Kerstin & Lars

Es war ein wolkenverhangener Tag und es drohte zu regnen. Die Burg vom Drachenfels gegenüber vom Rolandsbogen, wo die standesamtliche Trauung von Kerstin und Lars statt fand, verschwand im Nebel. Aber die bunte Deko, die vielen Blumen und die gute Stimmung des Paares und der Gäste wirkte dagegen. Und so blieb das Wetter die ganze Zeit trocken. Lediglich ein paar Augen wurden feucht. Das erste Mal ein wenig, als Lars seine Braut das erste Mal sah. Es war ein kleiner, intimer und emotionaler Moment. Hand in Hand konnten die Beiden dann von ihren Gästen bewundert werden. Ein weiteres Mal feuchte Augen gab es dann bei der Trauung. Die beiden hatten sich eine kleine Band gewünscht, die ein paar “ihrer Songs” spielten. Das weckte Erinnerungen. Nach der Trauung wurden das Brautpaar von den Gästen gefeiert. Das kleine Shooting war eine kurze Auszeit für die Zwei, bei dem auch das Brautauto die Aufmerksamkeit bekam, die es verdiente. Danke an Kerstin und Lars, dass ich euch bei eurem wirklich zauberhaften Fest ein Stück begleiten durfte!

Die Begleitung hier dauerte drei Stunden. Da sich alles an einem Ort abspielte, konnte ich entspannt beim First Look, der Trauung und dem Empfang dabei sein. Es blieb außerdem ausreichend Zeit für Gruppenfotos und das Paarshooting. Für eine standesamtliche Trauung ist der Rolandsbogen eine schöne Adresse. Die Aussicht ist traumhaft schön, das Ambiente besonders und man hat die Trauung und die Feier unter einem Dach.

 


Location: https:   //www.rolandsbogen.de/burgzimmer.html